FREIWILLIGE FEUERWEHR SOLLENAU

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

27.09. | T1 - Technische Hilfeleistung:
Ein vermutetes Wassergebrechen führte uns lt. Alarmtext gegen 17:00 Uhr in die Brunnenfeldstraße. Es handelte sich jedoch um einen Fehlalarm.
14.10. | B1 - TUS-Alarm:
Um 18:24 schlug die automatische Brandmeldeanlage in der Lebenshilfe an. Falscher Alarm, wie sich zeigte.
26.10. | B1 - Brandverdacht:
Am frühen Abend gegen 17:45 Uhr wurden wir aufgrund eines vermuteten Brandes alarmiert. "Rauch aus Steckdose" lautete der Alarmtext, nachdem die Bewohner durch Rauch-/ bzw. CO-Melder gewarnt wurden.
Nach eingehender Kontrolle des Objektes mit Atemschutz konnte zwar kein Brand festgestellt werden, offenbar gab es aber Probleme beim Rauchfang. Polizei war vor Ort, der Rauchfangkehrer wurde informiert. Bis auf weiteres wurde ein Heizverbot verhängt.
30.10. | B1 - TUS-Alarm:
Während Arbeiten im Objekt wurde gegen 18:15 Uhr die Brandmeldeanlage ausgelöst. Wir konnten nach Rückstellung der Anlage wieder abrücken.

Am späten Freitag Nachmittag, 20.09.2019, gegen 17:30 Uhr, alarmierte uns die BAZ Wr. Neustadt zu einer Fahrzeugbergung in der Nähe der Brunnenfeldstraße.
Bei Erkundung der Lage zeigte sich, dass ein PKW von einem Feldweg abgekommen war und teilweise im Acker stand. Aus eigener Kraft konnte das Auto nicht wieder auf den Feldweg zurück, sodass wir mit Seilwinde bzw. mittels Kran nachgeholfen haben.

b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2019_TE_20-09_TE_2019-09-20_1.jpg b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2019_TE_20-09_TE_2019-09-20_2.jpg

Am 13.09. gegen 9:00 Uhr vormittags kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Blumauerstraße bei der Auffahrt zur neuen B17. Zwei Fahrzeuge sind dabei aus vorerst ungeklärter Ursache annähernd frontal kollidiert, sodass an beiden Autos erheblicher Schaden entstand. Die ebenso verständigte Rettung versorgte die beiden Fahrzeuglenker, die in weiterer Folge ins Krankenhaus gebracht wurden.

Nachdem die Bestandsaufnahme durch die Exekutive abgeschlossen war, konnten die Autos von uns mittels Wechselladefahrzeug WLF mit Kran bzw. manuell mit Rangierrollern abtransportiert werden. Außerdem wurde die Fahrbahn von Verunreinigungen gesäubert. 

 

Nur wenige Stunden später kam es zur Auslösung eines Brandmelders im Karl-Ryker-Dorf bei der Lebenshilfe. Glücklicherweise ein Fehlalarm.

b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2019_TE_13-09_TE_2019-09-13_1.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2019_TE_13-09_TE_2019-09-13_2.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2019_TE_13-09_TE_2019-09-13_3.jpg

In der Nacht von 10. auf 11. September stiegen Unbekannte ins Feuerwehrhaus ein. Bei ihrer Suche nach möglicher Beute wurden mehrere Türen sowie ein Safe aufgebrochen, wobei ein erheblicher Sachschaden verursacht, und leider auch Bargeld gestohlen wurde. Die Polizei nahm unmittelbar nachdem wir den Einbruch bemerkt hatten, die Ermittlungen auf.​

Sollte also jemand im Zeitraum von 10.09. ca. 23 Uhr bis 11.09. ca. 04:30 Uhr etwas bemerkt oder gehört haben, bitten wir um sachdienliche Hinweise und Unterstützung bei der Aufklärung - am besten gleich direkt an die Polizeiinspektion in Sollenau.

b_150_100_16777215_00_images_Unbenannt.png

EINSATZARCHIV

UNSERE SPONSOREN

 

DIMAWEB-Network

 

Sollenauer Brummbaeren

 

Kosme GmbH

 

Tischlerei Reisner

 

SOCIAL NETWORKS

FF Sollenau auf Facebook   FF Sollenau auf Google+   FF Sollenau auf YouTube

Copyright © 2017by Freiwillige Feuerwehr Sollenau | All Rights Reserved

Impressum