FREIWILLIGE FEUERWEHR SOLLENAU

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Am Samstag, 17.11.2018, fand eine großangelegte Einsatzübung am Gelände der Kaserne Großmittel mit den Feuerwehren Siegersdorf, Haschendorf, Ebenfurth und unserer Wehr statt.
 
Das Übungsszenario stellte sich wie folgt dar:
In einer Werkstättenhalle kam es zu einer Explosion, infolge der ein Feuer ausbrach. Über die genaue Anzahl an in der Halle befindlichen Mechanikern gab es keine genauen Informationen, ebenso über die Lage in der Halle.
Wie sich für die Übungsteilnehmer zeigte, waren mehrere Personen zu retten. Eine Person, die unter einem PKW eingeklemmt war und befreit werden musste, eine Person, die in eine Montagegrube gestürzt war, sowie eine weitere Person, die am Fluchtweg ohnmächtig wurde. Zudem war natürlich auch noch der Brand zu bekämpfen und ein mögliches Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl oder Nebengebäude zu verhindern.
 
Neben diesen Rettungsmaßnahmen nutzen die beteiligten Feuerwehren eine solche Übung für die weitere Verbesserung der Zusammenarbeit bzw. Koordination zwischen den Trupps, der Einsatztaktik sowie der Maßnahmen zur Wasserversorgung.
 
Nach etwa eineinhalb Stunden konnte die Übung erfolgreich abgeschlossen werden.

In der Nacht von 13. auf 14.11. kam es auf der Wiener Neustädter Straße Richtung Theresienfeld zu einem Verkehrsunfall. 

Wie sich zeigte, war ein sogenanntes Microcar aus bis dato ungeklärter Ursache in ein parkendes Auto gekracht. Am abgestellten Fahrzeug entstand Sachschaden, das Microcar musste mittels Rangierroller von der Straße entfernt und abgestellt werden. Da auch Betriebsmittel aus dem Fahrzeug ausgetreten waren, mussten diese mit Ölbindemittel behandelt und danach die Straße gereinigt werden.

2 Personen wurden beim Unfall verletzt, um sie kümmerte sich der Rettungsdienst.

b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_11-13_TE_2018-11-13_1.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_11-13_TE_2018-11-13_02.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_11-13_TE_2018-11-13_03.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_TE_11-13_TE_2018-11-13_04.jpg

Zu 2 Einsätzen kam es am Donnerstag, zu Allerheiligen.

Nachdem wir am Vormittag beim Totengedenken am Friedhof teilgenommen hatten, traf um 13:52 Uhr die erste Alarmierung ein: Ein Sturmschaden in der Wiener Neustädter Straße. Bei einem Baum war ein Ast abgebrochen - dieser ist von uns mittels Kettensäge entfernt worden.

Wenig später, um 16:53 Uhr alarmierte uns das Rote Kreuz zur Unterstützung beim Abtransport eines Patienten aus der Neubaugasse.

Am 30.10. alarmierte die BAZ Wiener Neustadt kurz vor 15:45 Uhr unsere Wehr aufgrund eines vermuteten Brandes in der Neubaugasse.

Nachdem unverzüglich ausgerückt und das Wohngebäude betreten wurde, war sowohl Brandgeruch, als auch Rauchentwicklung im Stiegenhaus bemerkbar.
Da unklar war, welche Wohneinheit betroffen war, wurden nach und nach alle Parteien evakuiert und weiter nach der Ursache für die Rauchentwicklung gesucht. Letztendlich stellte sich heraus, dass angebrannte Speisen Auslöser des Einsatzes waren.

Polizei und Rettung waren vor Ort, insgesamt wurden 15 Personen und 3 Tiere evakuiert. Eine Person wurde durch den Rettungsdienst versorgt.

EINSATZARCHIV

UNSERE SPONSOREN

 

DIMAWEB-Network

 

Sollenauer Brummbaeren

 

Kosme GmbH

 

Tischlerei Reisner

 

SOCIAL NETWORKS

FF Sollenau auf Facebook   FF Sollenau auf Google+   FF Sollenau auf YouTube

Copyright © 2017by Freiwillige Feuerwehr Sollenau | All Rights Reserved

Impressum