FREIWILLIGE FEUERWEHR SOLLENAU

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Am Montag, 19.02.2018, um 16:42 Uhr, meldete uns die Polizei, dass offenbar ein LKW in der Industriestraße Öl oder Dieselkraftstoff verloren hatte und die Fahrbahn damit verunreinigt war.

Der betroffene Bereich wurde daraufhin mittels Bioversal-Ölbindemittel behandelt und gesäubert. Die weitere Reinigung (Beseitigung von Matsch und Erdreich) wurde dem Verursacher überantwortet.

 b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_SE_02-19_TE_19_02_2018-01_01.JPG b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_SE_02-19_TE_19_02_2018-01_02.JPG b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_SE_02-19_TE_19_02_2018-01_03.JPG

 

 

 

Rund 2,5 Stunden später, um 19:05 Uhr wurden wir zu einem weiteren Einsatz gerufen. Diesmal in der Schneebergstraße, wo es im Kreuzungsbereich zu einem Unfall mit 2 Fahrzeugen gekommen war, infolge dessen weite Teile der Fahrbahn mit ausgetretenen Betriebsmitteln verunreinigt wurden. Auch hier konnte mit Ölbindemittel Schaden von der Umwelt abgewandt und der Bereich gereinigt werden.

 b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_SE_02-19_TE_19_02_2018-02_01.JPG b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_SE_02-19_TE_19_02_2018-02_02.JPG b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_SE_02-19_TE_19_02_2018-02_03.JPG

Gleich zweimal kam es am Sonntag, den 18.02.2018 zu einem Einsatz in der Raaberbahngasse. 

Am frühen Nachmittag, um 13:26 Uhr alarmierte man uns zu einer Türöffnung, nachdem in einer der Wohnungen eine verunfallte Person vermutet wurde. Da innen ein Schlüssel steckte, konnte die Tür vom anwesenden Rettungspersonal nicht geöffnet werden. Es wurde daher der Zugang über ein Fenster hergestellt. Die gestürzte Person wurde danach unversehrt vorgefunden, das Fenster von uns provisorisch wieder verschlossen.

Allerdings kam es nur wenige Stunden später - um 17:28 Uhr - zu einer weiteren Türöffnung an der selben Adresse. Diesmal jedoch musste die Person zur Versorgung mit ins Spital, da sie sich leichte Kopfverletzungen zugezogen hatte.

Am späten Nachmittag des 11.02.2018 kam es zu einem Flurbrand im Bereich der Großmittelstraße nahe des Wiener Neustädter Kanals. Wie sich herausstellte, wurden dort behördlich genehmigte Pyrotechnische Versuche durchgeführt infolge deren offenbar der Brand entstanden war.

Da es sich um das Einsatzgebiet der FF Haschendorf handelte, wurde ebendiese nachalarmiert und bis zu deren Eintreffen mit der Brandbekämpfung begonnen. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle und schließlich abgelöscht werden. Die abschließende Kontrolle des Bereiches erfolgte durch die Kameraden der FF Haschendorf.

b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_BE_02-12_BE_02-11_01.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_BE_02-12_BE_02-11_02.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_BE_02-12_BE_02-11_03.jpg

Am 31.01. gegen 10:30 Uhr überfuhr ein Auto in der Industriestraße irrtümlich einen der Begrenzungssteine neben der Straße. Das Auto wurde dabei an der Ölwanne beschädigt, sodass Motoröl ausgelaufen war.

Um 10:38 Uhr wurden wir zur Unterstützung gerufen um den betroffenen Bereich zu säubern. Mittels Ölbindemittel und Bioversal wurde der Asphalt gereinigt und das Fahrzeug am Fahrbahnrand abgestellt.

b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_SE_01-31_S1_2018-01-31_1.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_SE_01-31_S1_2018-01-31_2.jpgb_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2018_SE_01-31_S1_2018-01-31_3.jpg

EINSATZARCHIV

UNSERE SPONSOREN

 

DIMAWEB-Network

 

Sollenauer Brummbaeren

 

Kosme GmbH

 

Tischlerei Reisner

 

SOCIAL NETWORKS

FF Sollenau auf Facebook   FF Sollenau auf Google+   FF Sollenau auf YouTube

Copyright © 2017by Freiwillige Feuerwehr Sollenau | All Rights Reserved

Impressum