FREIWILLIGE FEUERWEHR SOLLENAU

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Am 20.11. 2019, gegen 19:00 Uhr ereignete sich auf der Leobersdorfer Straße, in der 90 Grad-Kurve nahe der Unterführung ein Verkehrsunfall.

Wir wurden um 19:05 Uhr alarmiert. Wie sich zeigte, dürfte ein Fahrzeug, vermutlich infolge der Witterungsbedingungen, von der Straße geschlittert und gegen einen Masten geprallt sein und dabei eine Mauer touchiert haben. Der PKW wurde mittels Kran geborgen und abseits der Straße sicher abgestellt. 

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2019_TE_11-21_TE_2019-11_21-01.jpg b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2019_TE_11-21_TE_2019-11_21-02.jpg

Kurz nach 18:30 Uhr meldeten am 14.11.2019 unsere Pager/Handys einen TUS-Alarm bei der Fa. Wewalka. Unverzüglich wurde der Einsatzort angefahren.

Wie sich nach Kontrolle des Objektes zeigte, handelte es sich tatsächlich um ein Brandgeschehen: In der Papierpresse einer Abfallbehandlungsanlage kam es zum Brand von Kartonagen und Papier. Nachdem weitere Kräfte nachgefordert wurden begann inzwischen der erste Löschangriff. Mit Unterstützung von Mitarbeitern vor Ort wurde die Papierpresse entleert, der Inhalt verteilt und abgelöscht.

b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2019_BE_11-14_B1_2019-11-14_1.jpg b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2019_BE_11-14_B1_2019-11-14_2.jpg b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2019_BE_11-14_B1_2019-11-14_3.jpg

27.09. | T1 - Technische Hilfeleistung:
Ein vermutetes Wassergebrechen führte uns lt. Alarmtext gegen 17:00 Uhr in die Brunnenfeldstraße. Es handelte sich jedoch um einen Fehlalarm.
14.10. | B1 - TUS-Alarm:
Um 18:24 schlug die automatische Brandmeldeanlage in der Lebenshilfe an. Falscher Alarm, wie sich zeigte.
26.10. | B1 - Brandverdacht:
Am frühen Abend gegen 17:45 Uhr wurden wir in die Wiene Neustädter Straße aufgrund eines vermuteten Brandes alarmiert. "Rauch aus Steckdose" lautete der Alarmtext, nachdem die Bewohner durch Rauch-/ bzw. CO-Melder gewarnt wurden.
Nach eingehender Kontrolle des Objektes mit Atemschutz konnte zwar kein Brand festgestellt werden, offenbar gab es aber Probleme beim Rauchfang. Polizei war vor Ort, der Rauchfangkehrer wurde informiert. Bis auf weiteres wurde ein Heizverbot verhängt.
30.10. | B1 - TUS-Alarm:
Während Arbeiten im Objekt bei der Fa. Wewalka wurde gegen 18:15 Uhr die Brandmeldeanlage ausgelöst. Wir konnten nach Rückstellung der Anlage wieder abrücken.

Am späten Freitag Nachmittag, 20.09.2019, gegen 17:30 Uhr, alarmierte uns die BAZ Wr. Neustadt zu einer Fahrzeugbergung in der Nähe der Brunnenfeldstraße.
Bei Erkundung der Lage zeigte sich, dass ein PKW von einem Feldweg abgekommen war und teilweise im Acker stand. Aus eigener Kraft konnte das Auto nicht wieder auf den Feldweg zurück, sodass wir mit Seilwinde bzw. mittels Kran nachgeholfen haben.

b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2019_TE_20-09_TE_2019-09-20_1.jpg b_150_100_16777215_00_images_Einsatzpictures_2019_TE_20-09_TE_2019-09-20_2.jpg

EINSATZARCHIV

UNSERE SPONSOREN

 

DIMAWEB-Network

 

Sollenauer Brummbaeren

 

Kosme GmbH

 

Tischlerei Reisner

 

SOCIAL NETWORKS

FF Sollenau auf Facebook   FF Sollenau auf Google+   FF Sollenau auf YouTube

Copyright © 2017by Freiwillige Feuerwehr Sollenau | All Rights Reserved

Impressum